[Tutorial] Raspberry Pi – Apache, PHP, MySQL und PHPmyAdmin installieren *veraltet*



In diesem Video zeigen wir, wie man Apache, PHP, MySQL und phpmyadmin auf dem Raspberry Pi installiert.
Letztes Video:

Links:
• Raspberry Pi*:
• Breadboard*:
• Kabel*:
• DHT22*:
• Relay*:
• Breadboard*: PowerSupply:
Downloads:
• Putty:
Befehle:
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade…

, , , , , , , , ,

13 thoughts on “[Tutorial] Raspberry Pi – Apache, PHP, MySQL und PHPmyAdmin installieren *veraltet*

  1. Wenn ich versuche, phpmyadmin zu installieren (apt-get install phpmyadmin), kommt folgende Meldung:
    "phpmyadmin : Hängt ab von: php-mysql soll aber nicht installiert werden"
    Wenn ich dann php-mysql installieren will, kommt diese Meldung:
    "php-mysql : Hängt ab von: php7.2-mysql ist aber nicht installierbar"
    Und schlussendlich, wenn ich php7.2-mysql installieren möchte, kommt diese Meldung:
    "Für Paket »php7.2-mysql« existiert kein Installationskandidat."
    Ich hoffe, du kannst mir irgendwie helfen, auch wenn das Video jetzt schon ein wenig älter ist 🙁

  2. wenn ich versuche php5 zu installieren bekomme ich die meldung "Package 'php5' has no installation candidate"
    hab es schon mit php5.6 und php7 probiert aber keines davon geht, hast jemand vielleicht eine lösung?

  3. Bei mir geht einfach nichts :C Der Login geht nicht und ich kann mich nicht einloggen! Hab Apache2 schon installiert gehabt und bin nach Anleitung vorgegangen! Es gibt irgendwie eine Auswahl für den Server: localhost, localhost ! Was ist das? WIe krieg ich das behoben? LG Alone

  4. Hi, finde dein Tutorial super. Ich kann in den /var/www/ ordner nix ablegen weil er da meckert wegen rechten. wie kann ich des so einstellen das ich auch in dem ordner was ablegen kann? Habe mir nen kleines template erstellt und beim hochladen meckert er dann. LG

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *